Mein Name ist Kathrin Jakubzik. Meine Heimat ist die Mecklenburgische Seenplatte. Mein Zuhause ist Hamburg. Hier lebe und arbeite ich. Und: „Ich hab noch einen Koffer in Berlin.“ Hier habe ich in den 90er Jahren mein Studium des Bauingenieurwesens an der Technischen Universität absolviert.

Seit ein paar Jahren habe ich meiner Leidenschaft für Kunst mehr Raum in meinem Leben eingeräumt. Seitdem verfolge ich meine eigene Spur in der Kunst durch intensive Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Kunst und durch eigenes kreatives Arbeiten mit dem Mittel der Zeichnung im weitesten Sinne. Zeichnen bedeutet für mich die Reduktion auf Wesentliches, Loslassen im Tun und die Ausdrucksmöglichkeit des Nichtsagbaren.

Um meinem Kunstinteresse nachzugehen, habe ich mich seit 2014 folgenden Akademien, Workshops, Studien, Kursen gewidmet:

  • 2014 – 2017 … Internationale Sommerakademie für Kunst und Design „Pentiment“ an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg bei Karin Missy Paule & Melusine Eichhorn, Eiko Borcherding und Heiner Blumenthal
  • 2014 -2017 … Abendkurse „Pentiment“ bei Judith Mall, Kyung-hwa Choi-ahoi und Jan Köchermann
  • 2015 … Sommerakademie in Norden bei Carmen McPherson
  • 2016 … Kalligrafieworkshop beim japanischen Meister Kazuaki Tanahashi
  • 2014/2015 … Kunstgeschichtliches Weiterbildungsstudium an der Universität Hamburg „Zeitgenössische Kunst seit den 60er Jahren – Konzepte und Positionen“, Abschluss mit der Hausarbeit „Marina Abramović: Rhythm 0, 1974“